GRÜNE gegen Bebauungsplan "Borngrund".

Die Stadtverordnetenfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordert den Oberurseler Magistrat auf, das Bebauungsplanverfahren Nr. 201 "Landschaftspark Borngrund" zu stoppen und in absehbarer Zeit auf eine Entwicklung dieses Gebietes zu verzichten. Nach Ansicht der GRÜNEN besteht derzeit kein öffentliches Interesse, die Bebauung des Borngrunds weiterzuverfolgen. "In Stierstadt stehen mit dem Gelände der derzeitigen Grundschule und der so genannten "Friedhofserweiterungsfläche" in absehbarer Zeit zwei besser erschlossene Baugebiete zur Verfügung", erläutert der GRÜNE Fraktionsvorsitzende Christof Fink die Haltung seiner Fraktion, "die Weiterentwicklung des Ortsteils ist somit sichergestellt."

Um das Baugebiet "Borngrund" sinnvoll erschließen zu können, wäre eine Öffnung des Seedammwegs für den allgemeinen Verkehr und der Ausbaus des Feldwegs in der Verlängerung der Gartenstraße zu einer Straße notwendig. Diese Verkehrserschließung ist in Stierstadt auf starke Widerstände gestoßen. "Der Protest der Bürgerinitiative hat uns auf die Zerschneidung des Naherholungsgebietes im Stierstädter Feld und den Eingriff in das Vogelschutzgebiet aufmerksam gemacht, die mit der Verkehrserschließung verbunden wären", so Fink weiter. Nach Auffassung der GRÜNEN sind die Nachteile, die durch die geplante Erschließungsstraße entstehen, größer als ihr Nutzen. Da das geplante Baugebiet "Borngrund" derzeit auf keinem anderen Weg sinnvoll erschlossen werden kann, solle daher auf das Gebiet verzichtet werden.

Neben der problematischen Verkehrserschließung trägt das geplante Baugebiet zudem noch zu einer starken Veränderung des Ortsrands bei. "Der Übergang zwischen Häusern und Feld ist in den letzten Jahrzehnten organisch entstanden, die geplante Bebauung würde hier stark eingreifen", so Fink.

In der bisherigen Arbeit der Verwaltung am Bebauungsplan 201 sieht Fink aber auch Gutes: "Die Diskussion um den "Borngrund" hat die Verkehrsproblematik im Stierstädter Ortskern deutlich zu Tage gebracht. Dies sollte als Anlass genommen werden, die Verkehrssituation in Stierstadt näher zu untersuchen und Vorschläge zu machen, wie das aktuelle Nadelöhr Steinbacher Straße und die Altstadtgassen entlastet werden und zukünftige Baugebiete sinnvoll erschlossen werden können". so Fink abschließend.

unsere Termine

GRÜNER Stammtisch

Wir, der GRÜNE Vorstand, freuen uns zum GRÜNEN Stammtisch einladen zu können. Wir treffen uns im Gasthaus „Zum Schwanen“ (Hollerberg 7) und hoffen viele von Euch dort zu begrüßen.

GRÜNE Bachreinigung der Urselbachauen

Der Ortsverband BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Oberursel lädt alle naturinteressierten Bürger zur Bachreinigung der Urselbachauen, zwischen der Grundschule Weisskirchen und der [...]

Wieder-Aufforstung des Oberstedter Waldes

Mitmachen bei der Wieder-Aufforstung des Oberstedter Waldes: Die Oberstedter Ortsgruppe der Grünen Oberursel veranstaltet im Rahmen ihrer Programmreihe „Stedter Forum“ [...]

GRÜNE Sosse Essen

Am 06.04. um 19:00 Uhr findet unser GRÜNE Sosse Essen statt. Der Ort steht noch nicht fest aber wir hoffen viele von Euch dort zu begrüßen

GRÜNE OMV

Am 25.04. um 20:00 Uhr findet unsere nächste Ortsmitgliederversammlung statt. Der Ort steht noch nicht fest aber wir hoffen viele von Euch dort zu begrüßen.

Grüne bei Facebook