GRÜNE fischen Drucker und Tastatur aus Urselbach

„Der Urselbach dient vielen Menschen leider nach wie vor als Müllkippe“, stellt Daniel Köhler vom Ortsvorstand der Oberuseler GRÜNEN nach deren jährlicher Bachreinigung fest.
Auf Einladung der Partei trafen sich am Samstag, den 23.02.2008 Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend sowie weitere Interessierte an der Grundschule Weißkirchen, um den Urselbach im Verlauf bis zur Stadtgrenze Frankfurt von Müll und Unrat zu säubern.

Bei sonnigem Wetter füllten die GRÜNEN insgesamt acht Müllsäcke. Neben Flaschen, Büchsen, Glasscherben, Flaschendeckeln, Plastikplanen und –tüten, Joghurtbechern, Slipeinlagen und Zigarettenpackungen wurden Bachlauf und Ufer auch von größeren, sperrigen Gegenständen befreit, wie Sonnenschirmständern, Holzpaletten, einem Drucker nebst Tastatur, Holz- und Metallstuhl, Hocker. Selbst giftige Chemikalien in Lösungsmittelbehältnissen und Baustellenmarkierfarbe wurden gefunden.
Der am Ende aufgehäufte Berg von Müll löste bei allen Mitwirkenden starkes Kopfschütteln aus.

Die Grünen haben seit vielen Jahren die "Bachpatenschaft" für den Teil des Urselbachs unterhalb der Kurmainzer Straße. In regelmäßigen Reinigungsaktionen fischen sie den Müll aus dem Wasser und der Böschung. Hilfe erhalten sie dabei vom BSO, dessen Mitarbeiter den gesammelten Müll abholen und der Entsorgung zuführen.

Unsere Termine

Stadtradeln "GRÜN fährt Rad!" ab dem 01.09.

Unser Team „GRÜN fährt Rad!“ radelt vom 01. September bis zum 21. September wieder mit Lokalpolitikern und Bürgern um für das Klima. Interesse? Das Team „GRÜN fährt Rad!“ ist bereits angelegt ...

Grüne bei Facebook

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>