Unterschriften für den Lärmschutz! GRÜNE Aktion startet erfolgreich!

Bei wechselhaften Wetter auf dem Frühlingsfest der "Krebsmühle" fiel am Sonntag der Startschuss für die Aktion der GRÜNEN in Oberursel  "Lärmschutz für Weißkirchen, jetzt!" "Wir wollen erreichen, dass der Bund seine Verpflichtung erfüllt und so schnell wie möglich an der A5 einen wirksamen Lärmschutz in Richtung Weißkirchen baut. Wir fordern eine Lärmschutzwand auf der Urselbachtalbrücke und im Anschluß, links und rechts, einen Lärmschutzwall, so wie es ihn Richtung Frankfurt schon gibt. Alle bisherigen Bemühungen über den Ortsbeirat, die Stadtverordnetenversammlung, den Magistrat von Oberursel oder durch Anfragen unserer GRÜNEN Bundestagsabgeordneten, das  Bundesverkehrsministerium zum schnellen Handeln zu bewegen, sind beim Bundesverkehrsminister auf taube Ohren gestoßen. Die Weißkirchener warten schon seit Jahren auf eine wirksame Entlastung vom Verkehrslärm. Jetzt, wo Hessen-Mobil und das Bundesverkehrsministerium den Ausbau der A5 von 6 auf 8 Spuren planen, kann es keine Ausrede mehr geben!" so Stephan Schwarz, GRÜNER Ortsbeirat und Stadtverordneter.

Ziel ist es bis zum Herbstfest der Krebsmühle im September mindestens 1000 Unterschriften zu sammeln, die dann Bundesverkehrsminister Ramsauer übergeben werden sollen.

Bei den zahlreichen Besuchern des Frühlingsfest der Krebsmühle, stieß die GRÜNE Initiative auf viel positive Resonanz. In wenigen Stunden waren über 150 Unterschriften beisammen. Stephan Schwarz: "Wir hatten es leicht, die Besucher von der Notwendigkeit der Lärmschutzwand zu überzeugen, konnte sich doch Jeder auf dem Fest vom Lärm der A5, der von der nahen Brücke rüber schallt, selbst einen Eindruck machen."

Den Oberurseler GRÜNEN standen am Sonntag  einige GRÜNE Politprominente zur Seite: Neben der GRÜNEN Landtagsabgeordneten und Direktkandidatin für den Wahlkreis Hochtaunus I Ellen Enslin, setzten sich auch die GRÜNE Fraktionsvorsitzende im Kreistag und Direktkandidatin für die Bundestagswahl im Wahlkreis Hochtaunus-Oberlahn Jutta Bruns und der 1. Stadtrat von Oberursel Christof Fink für den Lärmschutz für Weißkirchen ein.

Christof Fink: "Wenn der Ausbau der A5 kommt, haben die Weißkirchener einen Rechtsanspruch auf einen wirksamen Lärmschutz! Der Bund hat es in der Hand, im Vorgriff auf diesen Ausbau, jetzt das Problem zu lösen. Es ist völlig unverständlich, dass sich der Bund erst dann seiner Verantwortung stellt, wenn er rechtlich dazu gezwungen ist. Die aktuellen Lärmgrenzwerte sind schon seit Jahren überschritten."

In den nächsten Wochen und Monaten wollen die GRÜNEN auf Ständen in Weißkirchen, während des Oberurseler Sommers, in der Vorstadt im Wahlkampf und über ihre Homepage www.gruene-oberursel.de noch viele weitere Unterschriften sammeln. Seit heute ist auch eine Onlinepetition im Netz. Unter https://www.openpetition.de/petition/online/laermschutz-fuer-oberursel-weisskirchen-jetzt können alle Interessierten das Anliegen unterstützen. 

Ilja Moreth vom GRÜNEN Ortsvorstand Oberursel und Ortsbeirat in Weißkirchen: Wir sind überzeugt, dass wir unser selbstgestecktes Ziel von 1000 Unterschriften deutlich übertreffen werden. Das Thema geht alle an und die Weißkirchener warten schon seit vielen Jahren auf eine Lösung."

Download Flugblatt

Unsere Termine

Stadtradeln "GRÜN fährt Rad!" ab dem 01.09.

Unser Team „GRÜN fährt Rad!“ radelt vom 01. September bis zum 21. September wieder mit Lokalpolitikern und Bürgern um für das Klima. Interesse? Das Team „GRÜN fährt Rad!“ ist bereits angelegt ...

Grüne bei Facebook

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>